•  
  •  

2011 C-Wurf Tagebuch Welpen

CHAJA DU PRE DE REDY mit ihrem Rudel (Lagotti) 10/2011

COOPER DU PRE DE REDY 10/2011 18 kg/ 55 cm (Barf)

Welpen-Tagebuch

Am 17.1.2011 wurde Baccara du Pré de Redy von Eno Da Capo gedeckt.

Le 17/01/2011  Baccara du Pré de Redy a été sailli par Eno Da Capo.

On the 17th january 2011, Baccara du Pré de Redy of Eno has been tupped by Eno Da Capo.

Eno Da Capo                   E: Katrin Cichos Langen DE Züchterin: Ilo Pietsch, Münster

16.3.2011 - 22.30 - 04.00h  Baccara gebärt 8 Welpen! 7  Männchen und 1 Weibchen.


Die erste Welpe, um 22.30 Uhr, Weibchen/femelle

Willkommen, wer bist du?      /   Bienvenue, qui es-tu?

Chausettes blanches.../weisse Socken

und jetzt sind wir alle da - glücklich und zufrieden. / Nous sommes au complet - et heureux...

19.3.2011 Alle Nabelschnüre sind abgefallen und alles ist in bester Ordnung. Einige Welpen haben ihr Geburtsgewicht schon fast verdoppelt. Baccara muss sehr viel Nahrung zu sich nehmen, um die Welpen ernähren zu können.

einige stellen sich einzeln vor... obwohl noch namenlos...

22.3.2011 Unglaublich wie schnell die Welpen wachsen! Hier ein Beispiel mit Geburtsgewicht am 16.3. bis und mit heute:  300 - 320 - 350 - 490 - 550 - 640 - 700

Es ist nicht schwer sich vorzustellen, was die Mutterhündin da leisten muss mit 8 Welpen! Sie braucht viel Zuwendung und eine gesunde, ausgewogene und gehaltvolle Ernährung. Wir ernähren unsere Hunde auf natürliche Weise: Frisches Fleisch und viel rohes Gemüse

." Allergien und chronische Erkrankungen haben bei  Haustieren enorm zugenommen. Die Hauptverursacher dieser "Nebenwirkungen" sind minderwertige und häufig überhitzte Ausgangsprodukte, chemische Zusatzstoffe sowie übermässige Getreide-, Mais- und Sojaanteile im "ach so praktischen" Fertig-Tierfutter." (Carnivora.ch)

Der Aufwand ist zwar etwas grösser, jedoch mit etwas Uebung gut zu bewerkstelligen. Die Blutuntersuchung von Baccara hat gezeigt, dass ihre Blutwerte auch bei dieser grossen Anstrengung ideal sind. Wir erklären Ihnen gerne mehr!


Mit vollem Bauch schläft sich gut..

Die Wärmeflasche ersetzt Mammis Wärme, denn diese ist kurz im Garten auf dem Spaziergang.

... aber sogleich wieder da!

25.3.2011

25.3.2011 Heute ist der 1. Entwurmungstag! Die Welpen finden das schäusslich... und es braucht viel Geschick, dass die Welpen auch die nötige Menge wirklich aufnehmen. 

Wohlgenährt schlafen wir jetzt ca 1 Stunde und melden uns dann wieder... mit piepsen und Geräuschen die wie Ansätze von Bellen gehört werden können.

Ab dem 10. Lebenstag kann man Veränderungen an den Ohröffnungen beobachten. Bis jetzt war der Gehörgang geschlossen, und die Umgebung konnte nur über den Riech- und Tastsinn wargenommen werden. Im Abstand von 2-3 Tagen kann man beobachten, wie sich der Gehörgang öffnet. Frau Rosemanrie Wild, eine sehr erfahrene Züchterin, beschreibt die Entwicklung sehr gut im Buch "Aufzucht junger Hunde - Von der Wurfplanung bis zur Welpenspielstunde" (Müller Rüschlikon). Ich lege den Interessenten unserer Welpen diese Lekture sehr ans Herz....

Auch die Augenlider werden sich in den nächsten Tagen verändern - bald werden sie die Augen öffnen

Grossmamma Aspirine du Pré de Redy hilft schon mit und freut sich über die Grosskinder

So still halten ist selten ...   Heute hat die erste Welpe  1000 g überschritten (1030) wie schnell das geht.

29.3.2011 Wir wiegen jetzt schon über 1000 gr...... die Ohren sind offen, und die Gehversuche werden immer wie besser!

Alle wollen Sonnenbaden - und es gibt nur einen Stuhl :-))

und ich sage Ihnen, mich geht das ganze Theater und das Gepiepse überhaupt nichts an! (Mouchette, 15 j.)

31.3.2011 die Augen öffnen sich.....

Gehversuche...

.... machen müde!

Wir freuen uns, bald dürfen wir Besucher empfangen....schon bald sind wir 3 Wochen alt...

3.4. 2011 Rambazamba in der Wurfkiste heute... die Welpen interessieren sich für einander .... spielen

und danach entspannen...

Der Schlaf der "Unschuldigen"...

.... aber langsam passiert immer etwas in der Wurfkiste... es wird gebellt, geknurrt und gespielt.... alles muss gelernt und geübt werden. Eindrücklich ist immer, dass die Welpen ihr Bett verlassen um sich zu versäubern. Wir versuchen dies durch die Erweiterung des Wurfkiste mit einem Auslauf, ausgelegt mit mit einem Tuch abgedeckten Zeitungen zu unterstützen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, bitte melden Sie sich vorher an.

6.4.2011 wir sind zum ersten Mal draussen an der Luft und in der Sonne

Was soll den das? Gitterstäbe?

7.4.2011 Bis jetzt haben die Welpen nur Milch gesaugt.. seit gestern erhalten sie feste Nahrung. Rinderhack mit warmen Wasser zu einem Brei verrührt. Da kommen die Vorfahren  zum Vorschein - die Welpen lieben das Fleisch und müssen das Essen überhaupt nicht lernen. Die Menge wird jetzt täglich etwas gesteigert- und langsam mit anderen Nahrungsmittel ergänzt. Schon bald wird nach dem Fütterungsplan gefüttert, welcher dann alle Welpenbesitzer erhalten werden.

8.4.2011 Wir sind sehr interessiert an diesem neuen Spielzeug....

Chips und Caro

und so sehen wir aus wenn wir aus dem Teller essen.

... und so sieht es aus, wenn wir fertig gegessen haben... keine Angst, in ein paar Tagen können wir das schon viel besser und schöner!

"Chips" salue Genève...

4.11.2011                       Der Katzenkorb dient uns als Häuschen.... spannende Entdeckung.

Sozialisierungsstunde.. siehst du mich Karin?

Hühner.... die quitschen...     Caspar

Chaja die einzige Dame...

Chopper der Weise ? :-))

 Hallo Elo! Gruss von Cooper.

Cody grüsst Texel

Endlich wieder Bilder!           Die Welpen sind jetzt täglich bei schönem Wetter im Welpenpark. Es wird erforscht...

18.4.2011 Baccara säugt die Welpen nur noch 2-3 Mal pro Tag...die Ablösung hat eindeutig angefangen.

Das Hundehaus finden sie ganz toll, vorallem wenn man ein Sonnenbad geniessen kann.

Sobald es kühler wird draussen, züglen wir die Welpen wieder ins Wohnzimmer. Hier kümmert sich das Grosskind um die Welpen - oder die Welpen sich um das Grosskind.

Es wird eng, aber mit Tricks kommt man immer noch zu einem Plätzli

Caspar träumt von Kreuzlingen :-))

Hallo Mara, ich freue mich auf das weiche Kissen, welches du mir genäht hast!

Ostern 2011: zum Glück hat Herr Broggi gelungene Bilder gemacht, so darf ich endlich wieder einige aktuelle Bilder zeigen. Es läuft im Moment so viel - dass wir kaum Zeit finden, die gemachten Bilder zu bearbeiten. Vielen Dank Herr Broggi.

Chaja liest jeden Tag Zeitung, am liebsten im Tunnel oder zu hinterst in der Hundehütte....

Chopper

Ich habe die Stellung für den Strand auf Insel Texel bereits gefunden!

Caspar

ohne Worte...

Zum Zvieri gibts Früchtequark, wir lieben das sehr !                                

Baccara macht jeden Teller sauber, und die Welpen profitieren zu saugen. Jetzt fast nur noch stehend.

.... und dann schlafen sie wieder.

Manchmal wird auch alleine Essen geübt... und es klappt :-))

"Tante Googi" (Burly du Pré de Redy) beim Eidechsen jagen.. zum Glück sind sie immer schneller.

28.4.2011 jetzt können die Welpen nur noch "stehend" trinken. Baccara kümmert sich aber immer noch sehr gut um die Kleinen - sie ist eine sehr instinktsichere Hündin. Sie spielt täglich mit den Welpen und säugt sie immer noch 4-5 Mal pro Tag.

Chaja

Caspar

.. vielen Dank Elo für die Bilder!

Cody

Cooper



mmh...  gemixte Poulethälse mit rohem Gemüse (Rüebli und Fenchel) ...

Informationen zum Thema BARF finden Sie auf de Seite "Links"

2.5.2011 - Von der Ernährerin zur Erzieherin... Baccara kümmert sich hervorragend um ihre Welpen. (Danke Karin für die Bilder)

Chaja

Chaja

Caro entdeckt die Welt...jeden Tag

Cooper (Danke Elo für die Bilder)

Der Welpenpark wird jeden Tag etwas "umgebaut". Verschiedene Materialien und Spielsachen erlauben neue Entdeckungen und neuer Umgang. Caspar hat den Ueberblick :-))

5.5.2011 - heute war wieder Entwurmungstag... Jetzt kann man Wurmtabletten geben und nicht mehr Paste, das ist viel einfacher. Und die Kleinen haben auch alles ganz tapfer geschluckt. Dann wurde im Garten-Welpenpark gespielt. Es geht jetzt wirklich ganz bunt zu und her :-))

Heute ist der erste "Badetag", nasse Füsse hatten alle ganz schnell...

gewirpelt und gezirpelt...

...und dann gibts Poulethälse. Noch ein bisschen schwierig, aber es geht jeden Tag besser, und die Welpen lieben dies überaus!

Mittagsschläfchen im Gartenpark.... denn diese Woche ist strenges Programm angesagt: Spaziergang mit Halsband und Leine in unserer Strasse und Autofahren...

Dank den zukünftigen Welpenbesitzer können wir dennoch hie und da eine neue Foto auf unser HP stellen. Vielen Dank. Hier gibts Rinderhackfleisch mit Rüebli und Fenchel...

Chopper als stolzer Halsbändliträger :-))

Die Welpen spielen jetzt natürlich immer wenn sie nicht am Schlafen sind.  Sie sind zuckersüss und  wir bereiten und moralisch auf den Abschied vor... denn schon bald ist die schöne Zeit für uns vorbei....  Zum Glück wissen wir, dass Sie alle eine gute und verständnisvolle Familie haben werden.

Baccara ist eine wunderbare Mutter! Noch jetzt, mit 9 Wochen lässt sie die Welpen 1-2 Mal pro Tag säugen und vorallem spielt sie viel mit ihren Söhnen und ihrer Tochter!

Baccara spielt mit Calin.

Abschied

Für uns ist es Zeit, von den Welpen Abschied zu nehmen! Es ist nicht leicht...

Wir haben die Hunde mit viel Freude und Zuwendung aufgezogen, damit sie eine gute und tragfähige Vertrauensbeziehung zum Menschen entwickeln können. Ihr ganzes Leben lang werden wir uns betroffen fühlen durch das, was  sie erleben werden. Zögern Sie nie uns zu kontaktieren, falls Sie Fragen oder Zweifel haben, so klein diese auch sein mögen. Wir sind immer für Sie da.

Bitte behalten Sie Kontakt zu uns, schicken Sie uns hie und da ein Bild von Ihren Hund oder kommen Sie mit ihm zu Besuch. Nur  die Erscheinung des erwachsenen Hundes gibt dem Züchter, im Interesse der Rasse, Aufschluss  über Erfolge und Misserfolge seiner Arbeit.

Die Welpen in ihren neuen Familien!

Schon haben wir gute Nachrichten erhalten von den neuen "Welpeneltern"! Wie wunderbar!

Chaja in Winterthur. Sie hat auch schon eine Webseite!

"Das gibt mit Sicherheit eine ganz tolle Hündin! Sie erobert die Welt mit hocherhobenem Schwänzchen, begrüsst unbekümmert fremde Hunde und Menschen und erobert nach und nach auch das ganze Rudel.Ein toller Charakter und tolle Prägung "

Chaja 16 Wochen und bereits einmal Bekanntschaft geschlossen mit der Tondeuse (Prägungsphase).

Chopper in Gempen

"Ich muss schon sagen, der kleine Chopper ist ein Energiebündel, aber er ist so gelehrig, das glaubt man gar nicht. Es ist so schön mit ihm, er füllt unser Haus mit Leben, Liebe und Ramba Zamba…
Chopper hat jetzt schon den Garten, das Haus und unsere Herzen übernommen und alles im Griff."

Cody auf Insel Texel    

"Er hat sich unglaublich schnell eingelebt und geniesst ganz offensichlich sein neues Leben mit und bei uns. Er ist hoch intelligent und lernt superschnell. Er kann so ab und zu sehr eigenwillig sein und probiert dann aus, wie weit er gehen kann. Er schläft nachts durch bis gegen 6 Uhr ( sein alter Rythmus), dann lassen wir ihn kurz raus. Dann schläft er wieder weiter und wir auch ( ca. anderthalb Stunden). Ist doch toll, oder?"  

Chips

Tout va bien pour Chips!
Il fait ses premières découvertes en promenades,commence à trouver ses repères à la maison et adore les cous de poulet...

Caspar wurde umgetauft auf BALOU! Er hat aber seinen Charakter behalten :-)Nochmals vielen Dank für alles, was Ihr für die kleinen Wuschels getan habt. Wir werden versuchen, dass es ihm auch so gut geht wie bei Euch.
Die Fahrt zurück war übrigens völlig problemslos. Balou hat bis Winterthur geschlafen und sich dann kurz gemeldet. Ein absoluter Profi beim Autofahren... Hier angekommen hat er erstmal alles erkundet und nach kurzer Zeit hatten wir den Eindruck, dass er schon immer hier war. Er ist ein absoluter Sonnenschein...
CasparBalou

"Pudelnass"....ein richtiger Wasserhund.

Calin heisst jetzt in Holland Arno

Calin-"Arno" am Strand..

Cooper frisst mit großem Appetit, der Napf wird fein säuberlich ausgeschleckt, dabei fliegen die Ohren wie ein Propeller und dann läuft er zu mir, springt hoch und ich bekomme eine feuchte Hundeschnauze auf die Nase gedrückt - sozusagen als "danke schön - es war lecker". (Cooper wird weiterhin gebarft)

CARO du Pré de Redy hat sich gut in seiner neuen FAmilie eingelebt und ist sehr lernfreudig. Er wird auch weiterhin gebarft. Danke Annelies!

CARO mit YILL

Caro schwimmt mit 14 Wochen im Murtensee! Er entwickelt sich zu einem sehr muskulösen und kräftigen Rüden.